Wirtschaft und Tourismus.

UNTER EINEM DACH.

Die Regional­entwicklung Oberland stellt sich vor.

Tegernsee Schliersee Luftaufnahme

Es ist soweit! Die beiden Landkreisunternehmen für Wirtschafts- und Tourismusförderung, die Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH sowie das Alpenregion Tegernsee Schliersee KU, sind nun unter einem Dach vereint: die neue ‚Regionalentwicklung Oberland KU‘ ist gegründet und bündelt in Zukunft die Kräfte beider Unternehmen hin zu einer starken und integrierten Regionalentwicklung!

Die Vorgeschichte

Die Maßnahmen bis zur Fusion der beiden Unternehmen wurden schrittweise umgesetzt und starteten bereits im Jahr 2017. Begonnen mit einem Kooperationsvertrag, der erstmals die gemeinsam bearbeiteten Themen darstellte und Synergiepotentiale aufzeigte, folgte die schrittweise Intensivierung der Zusammenarbeit. So wurden erste Projekte gemeinsam umgesetzt, wie zum Beispiel das Netzwerkprojekt ‚Coworkation Alps‘ oder die Radwegentwicklung von Otterfing nach Gmund. Im Jahr 2021 erfolgte dann auch der Zusammenzug von SMG und ATS in gemeinsamen Räumlichkeiten in Miesbach sowie die Nutzung gemeinsamer technischer Infrastruktur hin zu einem agilen und flexiblen Unternehmen.

Wirtschaft und Tourismus.

UNTER EINEM DACH.

Die Regionalentwicklung Oberland stellt sich vor.

Es ist soweit! Die beiden Landkreisunternehmen für Wirtschafts- und Tourismusförderung, die Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH sowie das Alpenregion Tegernsee Schliersee KU, sind nun unter einem Dach vereint: die neue ‚Regionalentwicklung Oberland KU‘ ist gegründet und bündelt in Zukunft die Kräfte beider Unternehmen hin zu einer starken und integrierten Regionalentwicklung!

Die Vorgeschichte

Die Maßnahmen bis zur Fusion der beiden Unternehmen wurden schrittweise umgesetzt und starteten bereits im Jahr 2017. Begonnen mit einem Kooperationsvertrag, der erstmals die gemeinsam bearbeiteten Themen darstellte und Synergiepotentiale aufzeigte, folgte die schrittweise Intensivierung der Zusammenarbeit. So wurden erste Projekte gemeinsam umgesetzt, wie zum Beispiel das Netzwerkprojekt ‚Coworkation Alps‘ oder die Radwegentwicklung von Otterfing nach Gmund. Im Jahr 2021 erfolgte dann auch der Zusammenzug von SMG und ATS in gemeinsamen Räumlichkeiten in Miesbach sowie die Nutzung gemeinsamer technischer Infrastruktur hin zu einem agilen und flexiblen Unternehmen.

OberlandCard

Was wir bewegen

Die ‚Regionalentwicklung Oberland‘ wird in Zukunft an der Schnittstelle von Wirtschaft und Tourismus arbeiten und verschiedene Themenfelder vernetzt, aufeinander abgestimmt und interdisziplinär bearbeiten.

Tegernsee Schliersee Luftaufnahme

Experten

Das Team setzt sich dabei aus verschiedenen Fachrichtungen zusammen, umfasst Experten für zum Beispiel New Work, Bildung, Standortentwicklung oder Tourismusmanagement und wird zukünftig interdisziplinär die verschiedenen Themen- und Projektschwerpunkte umsetzen.

Tegernsee Schliersee Luftaufnahme

Das Gremium

Das ‚Regionalentwicklung Oberland Kommunalunternehmen‘ verfügt über einen Verwaltungsrat, der sich aus dem Landrat des Landkreises Miesbach als Verwaltungsratsvorsitz, fünf Mitgliedern des Kreistags sowie drei extern berufenen Personen zusammensetzt.

Im Einzelnen sind dies:

  •  Verwaltungsratsvorsitzender Landrat Olaf von Löwis of Menar
  • Alfons Besel, Kreisrat, 1. Bürgermeister Gemeinde Gmund am Tegernsee
  • Anastasia Stadler, Kreisrätin
  • Anton Stetter, 1. Vorstand
  • Unternehmerverband Landkreis Miesbach e. V.
  • Astrid Güldner, Kreisrätin
  • Elisabeth Dasch, Kreisrätin
  • Dr. Martin Mihalovits, Vorstand Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee
  • Martin Rosenberger, Kreisrat
  • Matthias Brandl, 2. Vorstand Unternehmerverband Landkreis Miesbach e. V.

Die touristische Marke

Durch den Zusammenschluss von SMG und ATS ist das neue Regionalentwicklungsunternehmen REO entstanden – an der Kommunikation unserer touristischen Marke ‚Alpenregion Tegernsee Schliersee‘ zum Gast und in der touristischen Kommunikation ändert sich aber vorerst nichts.

Daher bleiben die touristischen Kommunikationsmaßnahmen, z. B. unter www.tegernsee-schliersee.de, unverändert!

Das Gremium

Das ‚Regionalentwicklung Oberland Kommunalunternehmen‘ verfügt über einen Verwaltungsrat, der sich aus dem Landrat des Landkreises Miesbach als Verwaltungsratsvorsitz, fünf Mitgliedern des Kreistags sowie drei extern berufenen Personen zusammensetzt.

Im Einzelnen sind dies:

  •  Verwaltungsratsvorsitzender Landrat Olaf von Löwis of Menar
  • Alfons Besel, Kreisrat, 1. Bürgermeister Gemeinde Gmund am Tegernsee
  • Anastasia Stadler, Kreisrätin
  • Anton Stetter, 1. Vorstand
  • Unternehmerverband Landkreis Miesbach e. V.
  • Astrid Güldner, Kreisrätin
  • Elisabeth Dasch, Kreisrätin
  • Dr. Martin Mihalovits, Vorstand Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee
  • Martin Rosenberger, Kreisrat
  • Matthias Brandl, 2. Vorstand Unternehmerverband Landkreis Miesbach e. V.

Die touristische Marke

Durch den Zusammenschluss von SMG und ATS ist das neue Regionalentwicklungsunternehmen REO entstanden – an der Kommunikation unserer touristischen Marke ‚Alpenregion Tegernsee Schliersee‘ zum Gast und in der touristischen Kommunikation ändert sich aber vorerst nichts.

Daher bleiben die touristischen Kommunikationsmaßnahmen, z. B. unter www.tegernsee-schliersee.de, unverändert!

Unsere Themen

Innovation

Die REO stellt sich vor

Lebensqualität in der Region zu bewahren und zu verbessern.

Was wir bewegen

Aufgaben und Projekte

Wir sind mit der Entwicklung des Landkreises beauftragt

REO-TEAM

Das Team

Wir vereinen Kompetenzen in Wirtschaft und Tourismu

Partner in der Region

Unsere Partner

Gemeinsam Stark